Online-Streaming im EU-Ausland

"Dieses Video ist in Ihrem Land nicht verfügbar"! Dieser Satz ist wohl den meisten bekannt, die regelmäßig Filme, Serien oder Musik über ihren Streaming-Dienst abrufen. Häufig wurden bestimmte Titel und Inhalte während eines Auslandsaufenthalts blockiert. Mit Einführung der EU-Geoblocking-Verordnung ist weitgehend Schluss mit den ungeliebten Ländersperren.

Piktogramm: Computer

Online Broschüre: Sicher streamen

Bedrohungen durch illegale Video-on-Demand-Dienste: Schützen Sie sich vor Malware, Datenmissbrauch, Abofallen & Co.

Dateigröße: 515 KB

Kann ich meinen Streaming-Dienst im Ausland nutzen?

Seit April 2018 können Sie Ihre zahlungspflichtigen online Streaming-Dienste auch im EU-Ausland nutzen. Die Vorschriften sollen die grenzüberschreitende Online-Portabilität von digitalen Inhalen innerhalb der EU verbessern.

Das gilt allerdings nur für vorübergehende Aufenthalte, zum Beispiel Urlaube oder Geschäftsreisen. Was unter "vorübergehend" gemeint ist geht aus der Verordnung nicht eindeutig hervor. Laut der EU-Kommission müssen Nutzer von Streaming-Abos jedoch keine Einschränkungen beim Streamen im Ausland befürchten, solange sie ihren festen Wohnsitz in einem anderen EU-Land haben.

    Somit können Sie im Urlaub oder während der Geschäftsreise unbekümmert,

    • Serien, Filme oder Musik über Streaming-Anbieter (zum Beispiel Netflix, Amazon Prime, Spotify, Apple Music) nutzen.
    • Livestreams von Sportveranstaltungen (zum Beispiel SkyGo, DAZN) anschauen.
    • Video-On-Demand-Angebote der privaten TV-Sender abrufen.
    • E-Books lesen.

    Wichtig

    Ein Verbraucher, der in Deutschland lebt, hat weiterhin nicht das Recht ein Pay-TV-Abonnement im europäischen Ausland abzuschließen und zu nutzen.

    Kann ich öffentlich-rechtliche Sender im Ausland streamen?

    Das grenzüberschreitende Online-Streaming muss nur für Bezahldienste (zum Beispiel Netflix, Amazon Prime, DAZN) sichergestellt werden.

    Anbieter von kostenfreien Inhalten dürfen wählen, ob sie ihre Inhalte nur im Inland oder auch im Ausland bereitstellen. Dies gilt zum Beispiel auch für Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender.