Kontaktstelle für Dienstleistungen in der EU

Portal 21 informiert Verbraucher und Unternehmer über Dienstleistungen in Europa. Das Angebot umfasst die Landesvorschriften der jeweiligen EU-Staaten sowie von Norwegen, Island und Liechtenstein. Portal 21 ist die Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie 2006/123/EG.

Im Rahmen dieses Projektes ist das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland als nationale Kontaktstelle tätig, die Verbraucher rund ums Thema Dienstleistungen informiert.

Informationen für Unternehmer bietet die Internetseite unseres Kooperationspartners, der Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing Germany Trade and Invest (GTAI).

In der Rubrik Rechtslage im EU-Ausland erfahren Sie, wie das Thema Dienstleistungen in anderen EU-Ländern geregelt ist.

Regelmäßig wählen wir ein EU-Dienstleistungsthema aus und informieren ausführlich darüber. Das aktuelle Thema: Coronavirus in Europa: Welche Rechte haben Sie auf Reisen?

Ein Handwerker auf einer Baustelle. An seiner Hose hängt ein Hammer.

Die Dienstleistungsrichtlinie: Darum geht es...

Sie wollen wissen, was die europäische Dienstleistungsrichtlinie beinhaltet? Welche Vorteile sie für Verbraucherinnen und Verbraucher bringt? Hier finden Sie einen Überblick.

Mehrere Flaggen einzelner EU-Länder wehen im Wind.

Was gilt in den einzelnen Ländern?

Sie wollen einen Dienstleister aus einem anderen EU-Land beauftragen und sich über die dortige Rechtslage informieren? Hier erklären wir Ihnen die Rechtslage in den einzelnen Ländern.

Eine Frau spricht in einen Telefonhörer.

Kontaktstellen für Dienstleistungen im Europäischen Wirtschaftsraum

Sie haben Probleme mit einem Dienstleister aus der EU, z.B. einem Handwerker, Strom-, Gas-, Wasserversorger? Infos über Ansprechpartner auf Portal21.

Eine Waage steht auf einer Holzoberfläche.

Individuelle & kollektive Rechtsdurchsetzung bei Problemen mit Dienstleistern

Wir beantworten Ihre Fragen zum europäischen Mahnverfahren und zum Small Claims Verfahren.