Stellenangebot: Jurist/in (m/w/d) in Vollzeit

 

Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V.: Eine Adresse für zwei Länder, Frankreich und Deutschland, ideal gelegen im Großraum Kehl/Straßburg, vor den Toren des Europäischen Parlaments.

Es ist das einzige binationale Zentrum, das sich auf grenzüberschreitende Verbraucherfragen spezialisiert hat.

Seit seiner Gründung 1993 fördert das ZEV die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich im Dienste der Umsetzung der Europäischen Unionspolitik. Sein Ziel ist es, den Bürgern die europäische Idee näher zu bringen, indem die konkreten und positiven Errungenschaften Europas in einem Bereich aufgezeigt werden, der sie alle betrifft: dem Verbraucherschutz.

Dank der Bündelung verschiedener europäischer Dienste (nationale Kontaktstellen und insbesondere die Europäischen Verbraucherzentren Deutschland und Frankreich [EVZ]) beschäftigt diese Einrichtung knapp 50 Mitarbeiter, darunter 30 dreisprachige Juristen. Mit knapp 42.000 individuellen und persönlichen Rechtsberatungen im Jahr 2022 (in mehr als 77 % der grenzüberschreitenden Streitigkeiten kann außergerichtlich eine einvernehmliche Einigung erzielt werden) ist es auch ein Modell für Modernität und Effizienz.

 

Wir suchen ab sofort

Jurist/in (Vollzeit) m/w/d

für das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland (EVZ)

Ihre Aufgaben:

  • Selbständige Bearbeitung von Fällen und Informationsanfragen im Rahmen des Netzwerks der Europäischen Verbraucherzentren (thematische Schwerpunkte: wirtschaftlicher Verbraucherschutz, zum Beispiel E-Commerce, Finanzdienstleistungen, Tourismus etc.)
  • Gespür für aktuelle Themen und Verbraucherbedürfnisse sowie die mediale Umsetzung
  • Mitarbeit an Projekten (zum Beispiel redaktionelle und konzeptionelle Entwicklung von Verbraucherinformationen), Veranstaltungen, Konferenzen etc.
  • Entwicklung von Verbraucherinformationen für das Internet, in Broschüren, Studien und Pressemitteilungen (redaktionelle Arbeiten)
  • Ansprechpartner bei fachlichen Anfragen von Pressevertretern und Kooperationspartnern

Ihre Qualifikationen und Kenntnisse:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (mindestens 1. Staatsexamen, Diplom-, Master- oder gleichwertiger Abschluss) der Rechtswissenschaften
  • Erfahrungen im Bereich der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil
  • Englisch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen

Das bringen Sie mit:

  • Begeisterung für Europa
  • Gutes Kommunikationsvermögen, Flexibilität und Fähigkeit zur Eigenorganisation
  • Sehr gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten, Entscheidungsfähigkeit und eine ausgeprägte Ziel- und Umsetzungsorientierung

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit europäischer Ausrichtung in einem internationalen Team (knapp 50 Mitarbeiter)
  • selbstständiges Arbeiten mit viel Gestaltungsspielraum in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Kooperation und Austausch mit den EU-Institutionen
  • moderne Räumlichkeiten in direkter Nähe zur Eurometropole Straßburg
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten nach erfolgreicher Einarbeitung und nach Rücksprache mit dem Vorgesetzen

Gerade im Hinblick auf die europäische Zusammenarbeit sind interkulturelle Sensibilität, echtes Interesse an anderen Kulturen und eine europäische Denkweise Voraussetzung.

Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V. wird von öffentlichen Stellen in Deutschland und Frankreich sowie der Europäischen Union finanziert. Weitere Informationen zum Aufgabengebiet des Vereins sowie des EVZ erhalten Sie unter www.cec-zev.eu sowie www.evz.de.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben bevorzugt per E-Mail an:

bewerbung@cec-zev.eu

Noch ein Hinweis …

Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e. V. verfolgt als Arbeitgeber den Grundsatz der Chancengleichheit. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt.

Bei Fragen bezüglich des Datenschutzes finden Sie hier nähere Informationen.

Finanziert durch die Europäische Union. Die geäußerten Ansichten und Meinungen sind jedoch ausschließlich die des Autors / der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die der Europäischen Union oder des Europäischen Innovationsrates und der Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EISMEA) wider. Weder die Europäische Union noch die Bewilligungsbehörde können dafür zur Verantwortung gezogen werden.