Zum Hauptinhalt springen

Finanzen & Versicherungen

Wer sich kurzzeitig oder langfristig in einem anderen EU-Land aufhält, wird dort zwangsläufig Zahlungen tätigen. Grundsätzlich kennen europaweite Zahlungen quasi keine Grenzen mehr, unter anderem seit der Einführung des standardisierten SEPA-Lastschriftverfahrens. In manchen Fällen ist es dennoch praktisch, ein Bankkonto im neuen Land zu eröffnen.

Beim Bezahlen mit Bargeld gilt zu beachten, dass, anders als in Deutschland, in manchen Ländern Höchstgrenzen herrschen. Hohe Summen können hier also nicht mit Münzen und Scheinen beglichen werden.

Bei einem Umzug in ein anderes EU-Land stellt sich die Frage, ob Verträge für Versicherungen oder etwa für das Bausparen behalten werden können oder gekündigt werden müssen.

Alle wichtigen Informationen zu diesen und mehr Themen finden Verbraucher in den folgenden Artikeln.

Mehrere Euro-Scheine liegen auf einem Tisch.

Bargeld-Obergrenzen in Deutschland und Europa

In vielen Ländern wird immer seltener mit Bargeld bezahlt. Zudem gelten in einigen EU-Staaten Höchstgrenzen beim Bezahlen mit Bargeld.

Eine Person hebt an einem Bankautomaten Geld von seinem Konto ab.

Bezahlen im Ausland

Im Ausland Geldabheben, mit Karte bezahlen – um böse Überraschungen zu vermeiden, sollte man sich im Vorfeld über einige Dinge informieren.

Kreditkarte

Girokonto im Ausland

Wir erklären Ihnen, worauf es bei der Kontoeröffnung im EU-Ausland ankommt, welche Voraussetzungen gelten und welche Ansprüche Sie haben.

Börsen-Chart

Kredite und Geldanlagen

Wenn Sie bei einer Bank im EU-Ausland einen Kredit aufnehmen wollen, sollten Sie einiges beachten. Von binären Optionen und Forex-Produkten ist generell abzuraten.

Ein vollgepackter Kofferaum mit Umzugssachen. Vor dem Fahrzeug stehen weitere Möbelstücke.

Umzug ins EU-Ausland

Wie geht es mit laufenden Versicherungsverträgen und finanziellen Angelegenheiten weiter? Wir beantworten wichtige Fragen.

Eine Person gibt ihre Kreditkartendaten für die Bezahlung in einem Online-Shop ein.

Zahlungen ins Ausland

Dank SEPA sind grenzüberschreitende Überweisungen recht unkompliziert. Bei Bargeldtransfer ist Vorsicht angesagt. In einigen Ländern sind sogar noch Schecks üblich.