Aufsichtsbehörden in der EU

Lesezeit: 4 Minuten 

Die Aufgaben der europäischen Aufsichtsbehörden besteht darin, ein einheitliches Regelwerk und einheitliche aufsichtsrechtliche Praktiken in der EU zu entwickeln und umzusetzen.

Zudem beraten diese bei Gesetzgebungsverfahren und koordinieren die nationalen Aufsichtsbehörden.

Sie können sich als Verbraucherin oder Verbraucher an eine europäische Aufsichtsbehörde wenden, wenn Sie davon ausgehen, dass sich ein Unternehmen nicht an die europäischen Gesetzesregelungen hält.

Europäische Datenschutzbehörden

Der Europäische Datenschutzbeauftragte

Der Europäische Datenschutzbeauftragte (EDSB) ist eine unabhängige Aufsichtsbehörde und sorgt dafür, dass die EU-Organe und -Institutionen die EU-Datenschutz-Grundverordnung bei der Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten einhalten.

Des Weiteren steht der EDSB regelmäßig mit europäischen und internationalen Datenschutzbehörden, Aufsichts- und Regulierungsbehörden im Austausch, um die grenzüberschreitende Durchsetzung der Bestimmungen zu beeinflussen und weiterzuentwickeln.

Der Europäische Datenschutzausschuss

Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) sichert die einheitliche Anwendung der EU-Datenschutzvorschriften in allen EU-Mitgliedstaaten.

Die EDSA stellt unter anderem Leitlinien zur Verfügung, um für Rechtsklarheit zu sorgen, berät die Europäische Kommission in Fragen, die den Schutz personenbezogener Daten betreffen und hinsichtlich neuer Rechtsvorschriften.

Der Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit stellt eine Liste der Europäischen Datenschutzbehörden sowie den Mitgliedern der EDSA zur Verfügung.

Online-Broschüre: Gerichtsverfahren und außergerichtliche Streitbeilegung in Deutschland und in der EU

In unserer Broschüre: „Das darf doch wohl nicht wahr sein“ erklären wir, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, um Ihre Rechte als Verbraucherin oder Verbraucher durchzusetzen.

Schwerpunktthemen sind Gerichtsverfahren in Deutschland und im EU-Ausland sowie die außergerichtliche Streitbeilegung.

Dateigröße: 1,5 MB

Aufsichtsbehörde für Flugreisen: Europäische Agentur für Flugsicherheit

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) erarbeitet und überwacht die Einhaltung von Sicherheitsregeln im Flugverkehr.

Über die Plattform ECCAIRS 2 können Sie sicherheitsrelevante Vorfälle bei einem Flug melden.

Diese werden gesammelt und analysiert, um gegebenenfalls die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern.

Die EASA leistet keine individuelle Rechtsberatung. Wenn Sie eine finanzielle Entschädigung möchten, z. B. weil Ihr Flug annulliert wurde, ist die EASA nicht zuständig. Für Beschwerden in Bezug auf Ihre Fluggastrechte können Sie sich an die jeweilige nationale Durchsetzungsbehörde wenden. Je nach Fallgestaltung auch an das EVZ Deutschland, eine Schlichtungsstelle, einen Rechtsanwalt oder ein sogenanntes „Legal Tech“- Unternehmen. Nähere Informationen zur besten Vorgehensweise finden Sie in unserem Ratgeber.

.

 

Europäische Eisenbahnagentur: Aufsichtsbehörde für Bahnreisen

Die Europäische Eisenbahnagentur (ERA) hat zur Aufgabe, die Sicherheit und Interoperabilität des Schienenverkehrs innerhalb der EU zu gewährleisten und auszubauen.

Die ERA leistet keine individuelle Rechtsberatung. Sie können sich aber an die nationalen Stellen wenden. Eine Übersicht finden Sie auf der Internetseite der Europäischen Kommission. Bei individuellen Beschwerden alternativ auch an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland oder eine Schlichtungseinrichtung.

Keine Aufsichtsbehörde für Busreisen

Für den Bereich Busreisen gibt es keine europäische Aufsichtsbehörde.

Diese Aufgabe übernehmen nationale Stellen. Eine Übersicht finden Sie auf der Internetseite der Europäischen Kommission. Klicken Sie dort auf „National Enforcement Bodies”. Bei individuellen Beschwerden alternativ auch an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland oder eine Schlichtungseinrichtung.

 

Keine Aufsichtsbehörde für Schiffsreisen

Für den Bereich Schiff oder Fähre gibt es keine europäische Aufsichtsbehörde.

Mehr Informationen zu den Fahrgastrechten bei Schiffsreisen finden Sie unter: Rechte von Schiffsreisenden & Kreuzfahrtpassagieren.

Zudem können Sie sich an die nationale Aufsichtsbehörde für Schiffsreisen oder an eine Schlichtungsstelle wenden.

Europäische Bankenaufsichtsbehörde

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) ist für die Regulierung und Beaufsichtigung des europäischen Bankensektors und damit für das Funktionieren des Binnenmarktes im Finanzsektor zuständig.

Die EBA leistet keine individuelle Rechtsberatung und nimmt keine Beschwerden von Verbrauchern entgegen. Sie können sich an die nationalen Aufsichtsbehörden wenden. Bei individuellen Beschwerden alternativ auch an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland oder eine Schlichtungseinrichtung.

FIN-NET kontaktieren bei SEPA-Diskriminierung

Weigert sich ein Unternehmen aus dem EU-Ausland eine Überweisung oder eine Lastschrift von einem deutschen SEPA-Konto anzunehmen oder durchzuführen, können Sie sich über das Netz für die Streitbeilegung im Bereich Finanzdienstleistungen (FIN-NET) an die jeweilige ausländische Aufsichtsbehörde wenden. Alternativ an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland.

Europäische Aufsichtsbehörde für Versicherungen

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) ist für die Stabilität des EU-weiten Finanzsystems, die Transparenz der Märkte und der Finanzprodukte sowie für den Schutz der Versicherungsnehmer verantwortlich.

Die EIOPA leistet keine individuelle Rechtsberatung und nimmt keine Beschwerden von Verbrauchern entgegen.

Sie können sich an die nationalen Aufsichtsbehörden wenden. Bei individuellen Beschwerden alternativ auch an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland oder eine Schlichtungseinrichtung.

Keine Aufsichtsbehörde für den Telekommunikationssektor

Für den Bereich der Telekommunikation gibt es keine europäische Aufsichtsbehörde.

Sie können sich an die nationale Aufsichtsbehörde für Telekommunikation oder an eine Schlichtungsstelle wenden. 

Bei individuellen Beschwerden können Sie sich alternativ auch an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland oder eine Schlichtungseinrichtung wenden.