Nachhaltig reisen: Mit dem Nachtzug durch Europa

Lesezeit: 4 Minuten

Nachhaltiges Reisen nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert in der Gesellschaft ein. Eine besonders umweltfreundliche Alternative zum Flugzeug und Auto, ist der Nachtzug.

Obwohl der Schlafwagen lange Zeit als Auslaufmodell galt, erreichen Sie mit dem Zug nahezu problemlos jede größere Metropole in der EU.

Schöner Nebeneffekt: Sie kommen ausgeruht und entspannt am Ziel an.

Die Bahngesellschaften von Österreich, Deutschland, Frankreich und der Schweiz planen bis 2024 die grenzüberschreitenden Nachtzugverbindungen weiter auszubauen.

Zusammenfassung

  • Der ÖBB Nightjet ist im deutschsprachigen Raum einer der bekanntesten Nachtzüge in Europa.
  • Daneben gibt es noch die sogenannten EuroNight-Züge, die von Partnerbahnen der ÖBB betrieben werden.
  • Nachtzüge sind meist mit Schlaf- und Liegewagen ausgestattet, sodass sie sich während der Schlafenszeit hinlegen und ausruhen können.
  • Tickets für den Nightjet sind bei der ÖBB und der Deutschen Bahn erhältlich.
  • Alleinreisende Jugendliche unter 15 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen mit dem Nachtzug reisen.
  • Bis 2024 sind vier neue europäische Nachtzug-Verbindungen geplant.

Mit dem ÖBB Nightjet quer durch Europa

Der Nightjet (kurz: NJ) ist einer von den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) betriebener Nachtzug. Das Nightjet-Streckennetz erstreckt sich über sechs Länder. Dazu zählen Belgien, Deutschland, Italien, Österreich, die Niederlande und die Schweiz.

Die günstigste Möglichkeit mit dem Nightjet zu verreisen bietet der Sitzwagen. Dabei teilen sich bis zu sechs Reisende ein Abteil.

Wenn Sie komfortabler reisen möchten, können Sie ein Privat-Abteil für maximal drei Personen buchen, das in vielen Nightjet-Zügen zur Verfügung steht.

Übrigens: Alleinreisende Jugendliche unter 15 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen mit dem ÖBB Nightjet fahren.

Reisen im Schlaf: Weitere Nachtzüge in Europa

Was ist der Unterschied zwischen einem Schlafwagen und Liegewagen?

Der Schlafwagen ist mit Betten ausgestattet und bietet Platz für maximal drei Personen, was sich positiv auf den Komfort auswirkt.

Ein Liegewagen ist hingegen mit Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Hier haben Reisende die Wahl zwischen einem Abteil für vier oder sechs Personen. Bei Bedarf lassen sich die Sitze in eine Art Pritsche umwandeln.

Nachtreisen im Liegewagen

Reisen im Liegewagen eignen sich für Individualreisende, Familien oder Gruppen.

Hier gibt es Abteile mit vier oder sechs Liegen, die übereinander angeordnet sind. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein eigenes Abteil im Liegewagen zu reservieren.

Hier gibt es ein kleines Frühstück mit Kaffee oder Tee mit einem Brötchen, Butter und Marmelade.

Wichtig

Bei der Liegewagen-Buchung wird nicht nach Geschlechtern getrennt. Wenn Sie als Frau beispielsweise ausschließlich mit Frauen zusammen reisen möchten, können Sie einen Platz im Damenabteil buchen.

Nachtzug: Reisen im Schlafwagen

Die komfortabelste Reisemöglichkeit bietet der Schlafwagen. Dieser ist mit richtigen Betten ausgestattet, sodass Sie den größtmöglichen Komfort während der Reise genießen können.

Die Fahrt im Schlafwagen enthält zudem ein Frühstück.

Beim Nightjet haben Sie die Möglichkeit zwischen einem Single, Double oder Triple-Abteil zu wählen. Für einen Aufpreis können Sie sogar ein Deluxe-Abteil mit eigenem Bad mit Waschbecken, Dusche und WC buchen.

Wo kann ich ein Ticket für den Nightjet kaufen?

Fahrkarten für den Nightjet sind bei der ÖBB und der Deutsche Bahn AG (DB) erhältlich.

Für den Nachtzug benötigen Sie eine Reservierung. Buchen Sie diese am besten gleich beim Ticketkauf dazu. Mit der BahnCard der DB erhalten Sie Vergünstigungen auf den Nightjet.

Kann ich mein Fahrrad im Nightjet mitnehmen?

Der Nightjet bietet derzeit nur auf einigen wenigen Strecken zwischen Österreich und Deutschland sowie zwischen Österreich und der Schweiz die Möglichkeit der Fahrradmitnahme an.

Für die Beförderung wird ein Zusatzticket und eine Reservierung benötigt.

Auf folgenden Strecken ist eine Fahrradmitnahme möglich:

  • NJ 490 Wien – Linz – Hannover – Hamburg
  • NJ 491 Hamburg – Hannover – Linz - Wien
  • NJ 40420 Innsbruck – München – Hamburg
  • NJ 40491 Hamburg – München – Innsbruck
  • NJ 466 Wien – Zürich
  • NJ 467 Zürich – Wien

Tipps für die entspannte Fahrt im Nachtzug

  • Schutz vor Diebstahl
    Schließen Sie immer Ihr Abteil ab und tragen Sie Wertgegenstände am Körper.
  • Mehr Privatsphäre
    Buchen Sie ein Einzelabteil, wenn Sie Wert auf Privatsphäre legen.
  • Ruhige Nacht auf Schienen
    Nehmen Sie Ohrenstöpsel mit, damit Sie nicht von Fahrgeräuschen oder anderen Fahrgästen gestört werden.
  • Koffer richtig packen
    Da es im Abteil eng werden kann, sollten Sie Schlafanzug, Zahnbürste und den Waschlappen oben in die Tasche packen.
  • Einen entspannten Start in den Tag
    Nehmen Sie einen Wecker mit oder nutzen Sie den Weckdienst im Schlafwagen, damit Sie ausreichend Zeit haben, sich morgens frisch zu machen und zu frühstücken.