Bahnreisen mit Kind: Regelungen für alleinreisende Kinder & Angebote für Familien

Lesezeit: 7 Minuten

Ihr Kind möchte in den Schulferien zum ersten Mal allein mit der Bahn in den Urlaub fahren oder planen Sie bereits einen gemeinsamen Familien-Ausflug mit dem Zug?

In den EU-Ländern gibt es unterschiedliche Regelungen zur Altersbeschränkung und den Einreisebestimmungen alleinreisender Kinder und Jugendlicher, die es zu beachten gilt. 

So darf Ihr Kind zum Beispiel in Deutschland bereits ab 6 Jahren allein in der Bahn reisen. Bei unseren französischen Nachbarn liegt die Altersgrenze jedoch bei 12 Jahren.

Außerdem finden Sie hier eine Übersicht über Kinder- und Familien-Tarife einiger ausgewählter Bahngesellschaften in Europa.

Zusammenfassung

  • Die Altersbeschränkungen für alleinreisende Kinder und Jugendliche sind in der EU unterschiedlich geregelt.
  • Kinder und Jugendliche, die allein mit der Bahn unterwegs sind, benötigen in den meisten Fällen eine Einverständniserklärung der Eltern.
  • In Deutschland darf Ihr Kind ab 6 Jahren allein mit dem Zug reisen.
  • Bei der Deutschen Bahn dürfen Kinder unter 15 Jahren kostenlos mit einem Eltern- oder Großelternteil fahren, müssen aber auf dem Bahnticket eingetragen sein.

Alleinreisende Kinder in der Bahn: Wann darf ein Kind allein Zug fahren?

In den Schulferien mit der Bahn zu den Großeltern fahren oder seine Verwandten im EU-Ausland besuchen? Bleibt die Frage, ab welchem Alter Kinder allein Zug fahren dürfen.

In Deutschland ist das zum Beispiel ab dem sechsten 6. Lebensjahr möglich. Im Vereinigten Königreich meist ab 13 Jahren und in Frankreich liegt die Altersbegrenzung für den OUIGO und den Thalys bei 12 Jahren.

Brauchen Kinder und Jugendliche eine Einverständniserklärung?

Wenn Kinder und Jugendliche allein mit der Bahn unterwegs sind, verlangen manche Einreiseländer eine Bestätigung, dass die Reise mit Einverständnis der Eltern stattfindet.

Entsprechende Musterformulare stellt der ADAC zur Verfügung.

Während Belgien, Dänemark, Deutschland, Österreich, die Niederlande und die Schweiz keine besonderen Bestimmungen haben, gibt es Länder, die eine solche Vollmacht verlangen oder empfehlen.

In Frankreich und Italien sollten unter 15-Jährige eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung mitführen.

In Tschechien genügt eine formlose Erklärung. Und im Vereinigten Königreich ist eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung zwingend vorgeschrieben.

Ausführliche Länder-Informationen, auch zu den Anforderungen in Bezug auf Reisepässe und Personalausweise, gibt es auf der Internetseite des Auswärtigen Amts.

Familien-Urlaub mit der Bahn: Angebote und Tarife für Kinder

Zugtickets mit Ermäßigung bei der SNCB

Bis zu vier Kinder unter 12 Jahren können kostenlos und ohne Ticket mit einem zahlenden Erwachsenen mitfahren.

Ab dem fünften Kind gibt es 50 Prozent Ermäßigung.

Hier finden Sie alle Rabatte und Vergünstigungen auf Zugtickets der SNCB.

Dänische Staatsbahnen: Vergünstigungen für Kinder

Kinder unter 15 Jahren reisen kostenlos in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils mit der Deutschen Bahn nach Dänemark.

In Dänemark reisen Kinder unter 12 kostenlos, wenn Sie in Begleitung eines Erwachsenen sind, der ein gültiges Ticket hat. Kinder zwischen 12 und 16 Jahren reisen zum halben Preis.

Die Deutsche Bahn: Reisen & Services für Familien

Die Deutsche Bahn stellt für Familien mit Kleinkindern spezielle Familienbereiche oder Kleinkindabteile in ihren Zügen zur Verfügung (ICE, EC und IC).

Hier gibt es Platz zum Spielen, nicht weit entfernte Abstellflächen für Kinderwagen und eine Steckdose für Flaschenwärmer.

Wer mit dem ICE unterwegs ist und Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter hat, kann auch Sitzplätze im Familienbereich buchen.

Darüber hinaus bietet die Deutsche Bahn AG samstags und sonntags in ausgewählten Zügen eine Kinderbetreuung an, die sich für Kinder ab 3 Jahre eignet.

Bei der Deutschen Bahn AG gilt: Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos. Kinder unter 15 Jahren fahren ebenfalls kostenlos in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils, ansonsten zahlen Sie den halben Fahrpreis.

Weitere Informationen zu den Ticket-Ermäßigungen für Kinder bei der Deutschen Bahn.

Familien- & Kinder-Angebote bei der SNCF

Bei der SNCF (staatliche, französische Eisenbahngesellschaft) reisen Kinder unter 4 Jahren im TGV und im Nahverkehr (TER) kostenlos auf dem Schoß ihrer Eltern.

Wenn sie einen eigenen Sitzplatz benötigen, kann dieser für 9 Euro hinzugebucht werden. Kinder zwischen 4 und 12 Jahren zahlen die Hälfte des Fahrpreises

An Bord der TGV INOUI gibt es Räume mit Wickeltischen. Diese sind in den meisten Fällen mit einem Flaschenwärmer ausgestattet.

Ansonsten können Sie sich an das Personal im Bord-Bistro wenden, um die Nahrung des Kindes zu erwärmen. Kinderwagen werden übrigens gratis befördert.

Darüber hinaus gibt es spezielle Familienbereiche, die sich in der Nähe der Wickelräume befinden.

Erfahren Sie mehr über die Familien-Angebote der SNCF.

 

Familienreisen mit dem Thalys

Wenn Sie mit Thalys-Zügen fahren, haben die Wagen 7, 17 und 27 einen Wickeltisch, ein Waschbecken sowie eine Steckdose für Flaschenwärmer. Auch bei Thalys dürfen Sie den Kinderwagen kostenlos mitnehmen.

Im Thalys (europäischer Hochgeschwindigkeitszug) dürfen Kinder unter 4 Jahren ebenfalls kostenlos auf dem Schoß der Eltern mitfahren.

Kinder unter 12 Jahren reisen für 15 Euro in der Kategorie Standard, für 20 Euro in der Kategorie Comfort und für 30 Euro in der Kategorie Premium.

Bahnreisen mit Kindern: Angebote der ÖBB für Zugfahrten nach Italien

Kinder unter 4 Jahren reisen in der ersten und zweiten Klasse kostenlos aber ohne Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz.

Kinder unter 15 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 30 bis 50 Prozent.

Family Child ist das Angebot für Kinder, die in Begleitung eines Erwachsenen reisen (pro Erwachsenem ein Kind), der ein Ticket zum Adult- oder Card-Tarif hat.

Das Angebot gilt für alle Züge, die Italien mit Österreich verbinden und für die Nachtreisezüge nach Deutschland.

Nightjet-Züge der ÖBB fahren zum Beispiel von München über Österreich nach Italien und haben spezielle Familienbereiche.

EuroCity- und InterCity-Züge sowie InterCity-Expresszüge der Österreichischen Bundesbahnen, die ebenfalls nach Italien fahren, verfügen über Kinder- und Still-Abteile.

Luxemburg: Landesweit gratis öffentlichen Verkehr nutzen

In Luxemburg ist Bahnfahren in der 2. Klasse kostenlos (ausgeschlossen TGV). Für den internationalen Fernverkehr und die Nutzung der 1. Klasse benötigen Sie ein gültiges, kostenpflichtiges Bahnticket.  

 

Reisen von Deutschland nach Luxemburg

Kinder bis 14 Jahre dürfen mit der Deutschen Bahn in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kostenfrei reisen.

Kinder-Tarife der Niederländischen Eisenbahnen

Kinder unter 3 Jahren können ohne eigenen Sitzplatz kostenlos reisen.

Kinder von 4 bis 11 Jahren dürfen in Begleitung kostenlos fahren. Hierfür muss ein Kids Vrij-Tarif hinzugebucht werden. 

Alleinreisende Kinder zwischen 4 bis 11 Jahren können ein Railrunner-Ticket für 2,50 Euro kaufen.

Unterwegs mit Kindern in der ÖBB

Kinder unter 6 Jahren fahren gratis. Kinder von 6 bis 15 Jahren zahlen den halben Fahrpreis. 

In einigen Verkehrsverbünden und bei internationalen Tickets gelten andere Altersgrenzen.

Wenn Sie als Erwachsener mit einem Kind im Alter von 6 bis 15 Jahren Bahn fahren, können Sie bei der ÖBB ein Gruppenticket lösen.

Darüber hinaus gibt es die Vorteilscard Family. Mit dieser können Sie bei jedem Kauf eines ÖBB-Einzeltickets bis zu vier Kinder unter 15 Jahren gratis mitnehmen. Und zwar unabhängig davon, ob es Ihre eigenen Kinder, Ihre Nichten, Neffen oder Enkelkinder sind.

 

ÖBB-Familien-Service an Bord

Im ÖBB Railjet oder ÖBB Cityjet können Sie mit jedem Kinderwagen einsteigen. Bei älteren Zügen ist dies nur mit schmaleren Modellen möglich.

Einige Züge der ÖBB verfügen über eine Familienzone mit Kinderkino, Tischen mit Gesellschaftsspielen sowie Wickelmöglichkeiten und Kinderwagenabstellplätze.

In vielen Fernzügen gibt es zudem Kleinkindabteile. Diese Abteile mit sechs Sitzplätzen sind ausschließlich Familien vorbehalten und können für jede beliebige Strecke reserviert werden.

Daneben gibt es Still-Abteile mit Vorhängen, die für einen Sichtschutz sorgen. Während der Fahrt können sich Mütter mit ihren Babys bei Bedarf zurückziehen. Die Plätze sind nicht reservierbar.

Bahnfahren Kindern in Polen: Ermäßigungen bei der PKP

Kinder unter 4 Jahren reisen gratis. Kinder bis 7 Jahren zahlen den halben Fahrpreis. 

Mit einem Family-Ticket erhält jeder Fahrgast 30 Prozent Rabatt, wenn ein Kind unter 16 Jahren mitfährt.

Das Angebot gilt nur im Fernverkehr (TLK, IC, EIC, EIP) und ist nicht mit Frühbucherrabatten kombinierbar.

SBB: Reisen mit Kindern

Kinder unter 6 Jahren reisen mit einer Begleitperson, die mindestens 12 Jahre ist und eine gültige Fahrkarte besitzt, kostenlos.

Reisende ab 16 Jahren können bis zu acht Kinder kostenlos mitnehmen. Kinder zwischen 6 und 16 Jahren sowie alleinreisenden Kinder bezahlen den halben Preis.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Fahrkarten-Ermäßigungen der SBB.

Tschechien: Bahnreisen mit Kindern

Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos mit der Tschechischen Staatsbahn. Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 75 Prozent.

Zahlreiche Züge der Tschechischen Staatsbahn (CD) verfügen über spezielle Plätze für Kinder bis zu 10 Jahren.

Reisen mit Kindern in der National Rail

Kinder unter 5 Jahren fahren mit den britischen Staatsbahnen umsonst, wenn Sie von einem zahlenden Passagier begleitet werden.

Kinder zwischen 5 und 15 Jahren zahlen für die meisten Tickets nur die Hälfte. Es empfiehlt sich, einen Altersnachweis mitzuführen.

Auch für älter Kinder gibt es noch Möglichkeiten zu sparen: 16-17 Saver Railcard oder die Family & Friends Railcard.

Mit Kindern Bahn fahren: Darauf sollten Sie achten

Damit die Reise mit Kindern möglichst entspannt verläuft, hier einige Tipps:

  • Packen Sie altersgerechtes Spielzeug ein, damit die Kinder sich während der Fahrt beschäftigen können.
  • Denken Sie an das leibliche Wohl. Leckere Snacks vertreiben die Zeit, Freuen das Kind und sparen Geld.
  • Beim Aus- und Umsteigen sollten Sie immer zuerst den Kindern aus dem Zug helfen. Dann erst um das Gepäck kümmern.
  • Nehmen Sie kleine Kinder an Bahnsteigen – wann immer möglich – an die Hand und gehen Sie nicht zu dicht an die Gleise ran.
  • Packen Sie eine Decke ein. So können Sie Krabbelkinder auch auf dem Abteilboden spielen lassen.
  • Denken Sie an Feuchttücher und Plastiktüten. Diese leisten in unterschiedlichsten Situationen gute Dienste.
  • Nehmen Sie faltbare Kinderwägen nur mit, wenn dies unbedingt erforderlich ist.