Phonemax & Mediascape: Telefonsex-Fallen aus Tschechien nehmen wieder zu

Aktuell wenden sich wieder vermehrt Verbraucherinnen und Verbraucher an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland, die hohe Summen für Telefonsex-Dienstleistungen bezahlen sollen.

Die Rechnungen betragen bis zu 500 Euro und sollten keinesfalls beglichen werden.

Forderungen widersprechen und Rechnungen nicht bezahlen

Betroffene werden von bis zu drei unterschiedlichen Unternehmen (Telefonsex-Dienstleister, Inkassobüro oder Forderungsmanagement) kontaktiert und erhalten mehrere Mahnschreiben.

„Uns sind derzeit zehn tschechische Unternehmen bekannt, die die Masche betreiben. Am bekanntesten sind Phonemax und Mediascape.

Verbraucherinnen und Verbraucher sollten sich von den Forderungen nicht verunsichern lassen und die Rechnung auf gar keinen Fall bezahlen.“

Sabine Blanke, Juristin beim Europäischen Verbraucherzentrum Deutschland

Telefonsex-Falle: Kostenloser Musterbrief

In unserem Artikel "Betrug aus Tschechien: hohe Rechnungen für angeblichen Telefonsex", stellen wir einen kostenlosen Musterbrief zur Verfügung.

Jetzt kostenlose Hilfe holen

Haben Sie eine Frage zu Ihren Verbraucherrechten oder möchten Sie eine Beschwerde gegen einen Anbieter aus dem EU-Ausland, Island, Norwegen oder dem Vereinigten Königreich einreichen?

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Umfrage: Ihre Meinung ist uns wichtig