Stellenangebot: Vereins-Vorstand (m, w, d) ab April 2023 in Vollzeit

Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V. (ZEV):

Eine Adresse für zwei Länder, Frankreich und Deutschland, ideal gelegen im Großraum Kehl/Straßburg, vor den Toren des Europäischen Parlaments.

Es ist das einzige binationale Zentrum, das auf grenzüberschreitende Verbraucherfragen spezialisiert ist.

Seit seiner Gründung 1993 fördert das ZEV die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich im Dienste der Umsetzung der Europäischen Unionspolitik.

Sein Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürgern die europäische Idee näher zu bringen, indem die konkreten und positiven Errungenschaften Europas in einem Bereich aufgezeigt werden, der sie alle betrifft: Dem Verbraucherschutz.

Dank der Bündelung verschiedener europäischer Dienste (nationale Kontaktstellen, Europäische Verbraucherzentren Frankreich und Deutschland & mehr) beschäftigt diese operative Einrichtung 45 Mitarbeiter, darunter 27 dreisprachige Juristen.

Mit mehr als 46.000 individuellen und persönlichen Rechtsberatungen im Jahr 2021 (in mehr als 76 % der grenzüberschreitenden Streitigkeiten kann außergerichtlich eine einvernehmliche Einigung erzielt werden) ist es auch ein Modell für Modernität und Effizienz.

Um die Zusammenarbeit in Verbraucherfragen zu fördern, ist die deutsch-französische Governance sowohl in der Vereinssatzung fest verankert, als auch im Verwaltungsrat repräsentiert.

Das Exekutivorgan des Vereins bringt Vertreter aus Politik und Verwaltung auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene zusammen.

Wir suchen Sie!

Die Stelle des Vorstands (m,w.d) ist spätestens bis zum 1. April 2023 in Vollzeit zu besetzen.

Der Vorstand wird vom Verwaltungsrat für eine Dauer von fünf Jahren bestellt.

Eine wiederholte Bestellung ist möglich.

Die Rolle des Vereins-Vorstands (m,w,d)

Die Position des Vorstands umfasst die komplette Führung des Vereins mit der entsprechenden Vertretung nach außen und innen gemäß § 26 BGB in enger Abstimmung mit den französischen und deutschen Mitgliedern des Verwaltungsrates.

Mit dieser verantwortungsvollen Führungsposition übernehmen Sie die Leitung des Vereins in deutscher, französischer und englischer Sprache:

  • Führen der laufenden Geschäfte des Vereins mit Gesamtverantwortung für Finanzen und Personal:

Verantwortung für die Verwaltung, Finanzen und Personalwesen – etwa 45 Mitarbeiter - in enger Zusammenarbeit mit den Abteilungsleitern

Optimierung sämtlicher Arbeits- und Organisationsprozesse sowie Koordinierung des deutsch-französischen Teams

Kontrolle der Verwendung der vorhandenen finanziellen Ressourcen unter besonderer Beachtung der Grundsätze einer sparsamen Haushaltsführung

Vorbereitung, Koordinierung und Durchführung der Antragsverfahren für Zuwendungen

Erfüllung aller Berichtspflichten in Bezug auf die Zuwendungen mit Unterstützung der Abteilungsleiter

Erstellung von Wirtschaftsplan sowie Jahresabschluss und Lagebericht

Budgetverhandlungen mit den Finanzpartnern und Gewährleistung der Einhaltung des Budgets

  • Steuerung der strategischen und operativen Ausrichtung, der weiteren Organisationsentwicklung und deren Umsetzung in Abstimmung mit dem Verwaltungsrat
  • Vertretung der Verbraucherinteressen gegenüber europäischen sowie nationalen Gesetzgebern und wirtschaftlichen Akteuren
  • Vertretung und Positionierung des Vereins in der Öffentlichkeit und den Medien in deutscher und französischer Sprache
  • Eingehende Pflege der bestehenden Kontakte zu allen relevanten Akteuren (Ministerien, Verbraucherorganisationen, Behörden u.a.) sowie erweiterndes Lobbying im deutsch-französischen Bereich
  • Inhaltliche Entwicklung und Umsetzung von Strategien zur zukunftsfähigen Positionierung des Vereins und des grenzüberschreitenden Verbraucherschutzes

Das bringen Sie mit

  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift (C2), gute Englischkenntnisse (C1) sind von Vorteil, sowie ein ausgeprägtes interkulturelles Verständnis – idealerweise im deutsch-französischen Kontext
  • Erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom-, Master- oder gleichwertiger Abschluss) der Rechtswissenschaften
  • Umfassende Erfahrung in der politischen Interessenvertretung, im Umgang mit komplexen Entscheidungsprozessen sowie in der Koordination und Steuerung von Projekten
  • Ausgeprägte Managementkompetenzen, unterstützt durch mehrjährige erfolgreiche Erfahrung in einer Führungsposition, vorzugsweise in einem vergleichbaren Verband oder Verein
  • Gute Analyse- und Synthesefähigkeit
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Verbraucherschutz und/oder politischem Umfeld auf Ebene des Landes, des Bundes oder der Europäischen Union
  • Sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit in einem deutsch-französischen und europäischen Kontext
  • Ökonomisches Verständnis, auch für Finanzen und Rechnungswesen eines Vereins

Was Sie auszeichnet

  • Sie sind eine erfahrene und dynamische Führungspersönlichkeit, versiert in der mündlichen und schriftlichen Kommunikation und haben ein sicheres Auftreten
  • Sie überzeugen durch Integrität, Führungs- und Entscheidungsstärke sowie Teamfähigkeit, Diplomatie und Kollegialität
  • Sie haben besonders ein Gespür für relevante Zukunftsthemen
  • Sie beweisen sehr gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten, Entscheidungsfähigkeit und eine ausgeprägte Ziel- und Umsetzungsorientierung
  • Sie sind verantwortungsbewusst und sind sich den Verpflichtungen, die eine Führungsposition mit sich bringt, bewusst
  • Persönlich bringen Sie Begeisterung für diese Aufgabe mit und die Fähigkeit, auch außerhalb üblicher Wege zu denken. Es wird ein*e agile*r Manager*in gesucht, die/der nicht die Planung, sondern die Umsetzung als Erfolg ansieht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 23. September 2022 bevorzugt per E-Mail an:

Dr. Martine Mérigeau (merigeau@cec-zev.eu)