Black Friday: 14-tägiges Widerrufsrecht beim Online-Kauf I Erklärvideo: Zahlreiche Verbraucher tappen in Abofalle der Aliaz Cooperation I Tachomanipulation in Frankreich

Newsletter November

Europäische Themen

Black Friday Verkaufsaktion: Widerrufsrecht und gesetzliche Gewährleistung beim Online-Kauf.

Black Friday: Ihre Rechte beim Online-Kauf

Das Widerrufsrecht räumt Ihnen innerhalb von 14 Tagen - ab Erhalt der Ware - die Möglichkeit ein, den Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Sonderanfertigungen, zum Beispiel Fußbaltrikots mit Beflockung, sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.

Ist das gekaufte Produkt beschädigt, können Sie von Ihren Gewährleistungsrechten Gebrauch machen.

Das Gewährleistungsrecht gilt ebenso wie das Widerrufsrecht in der gesamten EU.

Weitere Infos zum Thema Online-Kauf
Zeichen Gefahrstelle (Verkehrszeichen)

Vorsicht vor Abofalle: Wir geben Hilfestellung mit Erklärvideos

Seit Anfang des Jahres erhalten wir zahlreiche Verbraucherbeschwerden über die Firma Aliaz Cooperation. Verbraucher berichten davon, Ware zu bekommen, die sie nie bestellt haben. Das Unternehmen betreibt mehrere Online-Shops und bewirbt seine Produkte verstärkt in den sozialen Netzwerken.

Da die Aliaz Cooperation gegen zahlreiche Rechte und Pflichten verstößt, sollten Rechnungen keinesfalls bezahlt werden. Auch vor der Einnahme der angepriesenen Ware, z. B. Potenzmittel, Diätpillen, raten wir ab.

Sie sind in eine Abo-Falle getappt? Wir erklären Ihnen, wie Sie sich wehren können.

Zum Video
Das Logo des Netzwerks der Europäischen Verbraucherzentren. Slogan: Rat und Hilfe für Verbraucher in Europa.

Das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren: ECC-Net

Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland ist Ihr Ansprechpartner bei grenzüberschreitenden Fragen oder Problemen mit einem Unternehmen in einem anderen EU-Land, Island oder Norwegen. Es ist Teil des Netzwerks der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net).

Unsere Leistungen sind kostenlos. Finanzpartner sind die EU-Kommission und das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Erfahren Sie mehr über uns im Video!

Mehr über das ECC-Net

Deutsch-Französisches

Nahaufnahme eines Tachometers.

Tachomanipulation: Tipps für den Gebrauchtwagenkauf

Laut einem Bericht der EU-Kommission sei bei 30 bis 50 Prozent der in Europa grenzüberschreitend verkauften Gebrauchtwagen der Kilometerstand manipuliert.

Obwohl Tachobetrug in fast allen europäischen Ländern verboten ist und in Deutschland und Frankreich sogar als Straftat gilt, ist die Tachomanipulation weiterhin gängige Praxis.

Wie halte ich das Risiko beim Gebrauchtwagenkauf möglichst gering? Wir geben Tipps!

Mehr über Tachomanipulation

Autofahren in Frankreich: Umweltplakette Crit'Air

Paris, Lyon , Grenoble, Straßburg: Immer mehr französische Städte führen Umweltzonen ein. Fahrzeughalter, die regelmäßig oder gelegentlich in Frankreich Auto fahren, erhalten auf unserer Webseite stets aktuelle Informationen über die Umweltplakette Crit'Air, über Feinstaubalarm, Plakettenkategorien und mehr.

Weitere Infos zur Crit'Air

Aktuelles

Foto: picdrop.com/verenamuellerfotografie

Europa in Baden-Württemberg: Podiumsdiskussion in Stuttgart

Dr. Martine Mérigeau, Vorstand des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz e. V. (ZEV), nahm am 27. November auf Einladung von Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa, an der Podiumsdiskussion im Rahmen des Impulsprogramms "Europa in Baden-Württemberg" teil.

Treffen der Europäischen Verbraucherzentren in Kehl

Am 25. und 26. November empfingen das Europäische Verbraucherzentrum Frankreich und Deutschland rund 40 Kolleginnen und Kollegen aus dem Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) in Kehl. Besprochen wurden unter anderem Kommunikationsmaßnahmen und die strategische Ausrichtung für 2020.

Treffen mit französischem Abgeordneten Christophe Arend

Vincent Thiébaut, Verwaltungsratsvorsitzender des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz e.V. (ZEV), und Martine Mérigeau, Vorstand des ZEV, haben den französischen Parlamentsabgeordneten Christophe Arend getroffen, um sich über die deutsch-französische Zusammenarbeit und den grenzüberschreitenden Verbraucherschutz auszutauschen.

Diese E-Mail wurde an verschickt. Wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e. V.

Bahnhofsplatz 3, 77694 Kehl, DE