Tipps zum Autokauf in der EU

Wie im Inland sollten Sie zuerst prüfen, ob Anbieter und Angebot seriös sind. Wir raten vor allem bei allzu günstigen Angeboten zur Vorsicht.

Stand der Informationen: Dezember 2017

  • Achten Sie bei der Internetrecherche auf ein vollständiges Impressum des Verkäufers. Es sollte die vollständige Postanschrift, der Geschäftsführer, eine Festnetznummer, E-Mail-Addresse und evtl. Steuer- und Registernummer vorhanden sein.
  • Leisten Sie nie eine Anzahlung und kaufen Sie das Auto erst nach einer ausgiebigen Untersuchung und Probefahrt. Gerade im Bereich des Online-Kaufs mit Versand über Speditionsunternehmen gibt es viele betrügerische Anbieter.   
  • Vereinbaren Sie mit dem Verkäufer einen Gebrauchtwagencheck. Bestenfalls durch eine unabhängige Werkstatt oder einen unabhängigen Sachverständigen.
  • Lesen Sie den Kaufvertrag aufmerksam durch und unterschreiben Sie nur, wenn Sie alles verstanden haben. Falls möglich, lassen Sie sich eine Übersetzung anfertigen. Auf Ihrem Kaufvertrag sollten der Firmenname und Firmenstempel zu finden sein. Genauso sollte eine Aussage über die Mehrwertsteuer getroffen werden (auch wenn keine berechnet wird).
  • Achten Sie darauf, dass die Angaben zum Käufer und Verkäufer richtig und vollständig sind.
  • Lassen Sie sich eine Rechnung aushändigen.
  • Vergleichen Sie die Daten mit denen im Personalausweis des Verkäufers und den Angaben in den Fahrzeugpapieren. Wenn Sie das Fahrzeug von einem Händler kaufen, sollte dieser belegen können (z. B. mit einer Vollmacht oder einem Kaufvertrag), dass er vom letzten Eigentümer (lt. Fahrzeugpapieren) zum Verkauf berechtigt ist.  
  • Achten Sie darauf, dass die Fahrzeugdokumente vollständig sind, insbesondere die, die Sie für die Zulassung in Deutschland benötigen (s.u.). Das Scheckheft sollte ebenfalls vorhanden sein. Anhand dessen können Sie prüfen welche Wartungen wann fällig sind und welche Inspektionen gemacht wurden sowie Rückschlüsse auf den tatsächlichen Kilometerstand ziehen.

Hier finden Sie Merkblätter zum Autokauf, zur Überführung und zur Zulassung in Deutschland, Dänemark,  Belgien, Frankreich, Italien, Österreich und in den Niederlanden.

  • Artikel schließen