Der Online-Schlichter

Der Online-Schlichter ist unter dem Dach des ZEV die Schlichtungsstelle für den deutschen Online-Handel.

Stand der Informationen : August 2016

Kommt es bei einem online geschlossenen Vertrag zu einer Streitigkeit zwischen Verbraucher und Unternehmer, versucht der Online-Schlichter eine gütliche Lösung zu erzielen. Das Besondere: Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos und kann vom heimischen PC aus eingeleitet werden.

Termine oder persönliches Erscheinen sind nicht notwendig. Der Verbraucher muss lediglich ein Beschwerdeformular ausfüllen sowie die notwendigen Dokumente anhängen (zum Beschwerdeformular). Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines Falles liegt bei 60 Tagen. Rund 70 % der bearbeiteten Streitigkeiten konnten bisher positiv gelöst werden.

Ins Leben gerufen wurde der Online-Schlichter im Jahr 2009, damals finanziert vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Heute wird die Schlichtungsstelle von insgesamt sechs Bundesländern und drei Wirtschaftsunternehmen finanziell unterstützt. Dies setzt voraus, dass der Verbraucher oder der Unternehmer aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Rheinland-Pfalz oder Schleswig-Holstein kommt oder es einen Bezug zu den Kooperationspartnern BDD, DEVK oder Trusted Shops gibt. Zukünftig soll der Online-Schlichter bundesweit tätig werden.

 

  • Artikel schließen