So helfen wir

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland bietet nicht nur persönliche Beratung zu Verbraucherrechten in Europa, sondern unterstützt Sie auch kostenlos bei Streitigkeiten mit einem Unternehmen in einem anderen EU-Land, Norwegen oder Island.

Und so helfen wir Ihnen, Ihre Verbraucherstreitigkeit gütlich zu lösen:

Wir prüfen Ihren Fall anhand der Unterlagen, die Sie uns zusenden. Sind wir zuständig, kontaktieren wir unsere Kollegen des Europäischen Verbraucherzentrums, in dem das betreffende Unternehmen seinen Sitz hat. Diese wenden sich wiederum direkt an das Unternehmen, um eine Lösung in Ihrem Sinne zu erzielen. 

Möglicherweise bietet es sich auch an, eine passende Schlichtungsstelle einzuschalten, was wir nur in Rücksprache mit Ihnen tun werden.

Über den aktuellen Stand des Verfahrens werden Sie von uns regelmäßig informiert. Verfahren dauern in der Regel etwa drei Monate. Dies ist jedoch ganz vom Rechtstreit und der Kooperation des Unternehmens abhängig. 75 % aller Fälle können wir zu Gunsten der Verbraucher lösen. 

Hier erfahren Sie mehr zum Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net)

Schlichtungsstellen in Deutschland und Europa

Wir beraten Verbraucher bei Streitigkeiten mit Unternehmen in einem anderen EU-Land sowie Norwegen, Island und Liechtenstein, die richtige Schlichtungsstelle zu finden und eine Beschwerde einzureichen. Dabei arbeiten wir eng mit den Schlichtungsstellen in Deutschland und Europa zusammen. Die Europäische Kommission stellt eine Liste mit allen in Europa anerkannten Schlichtungsstellen zur Verfügung.

OS-Kontaktstelle

Wir sind auch die nationale Kontaktstelle für die Europäische Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Kontaktstelle). Dabei steht „OS“ für Online-Streitbeilegung (Englisch: „Online Dispute Resolution“).

Wir beraten Verbraucher, Unternehmen und Schlichtungsstellen rund um die OS-Plattform. Dazu gehören auch Informationen zu den Rechten von Verbrauchern, Verfahren der Schlichtungsstellen und anderen Möglichkeiten, zu seinem Recht zu kommen.

Gerichtsverfahren weiter möglich

Die Möglichkeit zu einem Gerichtsverfahren geht durch die Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren und auch durch sonstige Einigungsversuche nicht verloren. 

Das Ziel ist jedoch, sich zunächst um eine gütliche Einigung zu bemühen, was auch im Sinne der meisten Unternehmen ist.

Bei Problemen mit französischen Unternehmen

Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V. ist ein deutsch-französischer gemeinnütziger Verein und die Trägerstruktur der Europäischen Verbraucherzentren Deutschland und Frankreich. Seit 1993 setzt er sich für die Belange deutscher und französischer Verbraucher ein.

Bei allen deutsch-französischen Verbraucherbelangen hilft es Ihnen weiter.

Kostenlose Bearbeitung

Die Bearbeitung ist in der Regel kostenlos. Ermöglicht wird dies durch die öffentlichen Mittel, die uns vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) sowie der EU-Kommission zur Verfügung gestellt werden. Sollten bei einer Schlichtungsstelle dennoch geringe Gebühren anfallen – was nur selten der Fall ist –, informieren wir Sie vorab. Sie können dann immer noch frei entscheiden, ob Sie das Verfahren durchführen wollen. Portokosten können Sie sparen, indem Sie die notwendigen Unterlagen über unser Beschwerdeformular einreichen.